Willkommen beim Truderinger Kulturkreis

unsere nächsten Veranstaltungen:

*** AUSVERKAUFT ***

31. Dezember 2018, 19:00 Uhr: Großes Silvesterkonzert im Kulturzentrum


Der Truderinger Kulturkreis e. V. und das Bürgerzentrum Trudering e. V. laden ganz herzlich zum traditionellen Silvesterkonzert  im Kulturzentrum Trudering ein. 

 

Die Camerata München unter der Leitung von Bernhard Koch wird Opernmelodien von Mozart, Verdi und Puccini bringen. Beschwingte Walzer- und Polkarhythmen von Johann Strauss begleiten Sie ins neue Jahr und erinnern an den Flair des Wiener Neujahrskonzertes.


Als Solisten werden Elaine Ortiz Arandes (Sopran) sowie Anton Klotzner  (Tenor) auftreten. Die Sopranistin ist festes Ensemblemitglied des Gärtnerplatztheaters und begeistert seit vielen Jahren das Publikum. Anton Klotzner tritt weltweit bei Opern und Operetten sowie Kirchenkonzerten auf und schöpft aus einem enormen Repertoire.
Neben der feierlichen Ouvertüre zu Mozarts Oper „Entführung aus dem Serail“ wird auch die stimmungsvolle Ouvertüre zu „Italienerin in Algier“ zu hören sein.

Weiterhin stehen interessante Werke von Charles Gounod und Carl Millöcker auf dem Programm; der Letztgenannte hat sich mit seiner Operette „Der Bettelstudent“ seit der Uraufführung im Jahre 1882 im Theater an der Wien einen umjubelnden Platz in der Geschichte dieser Gattung gesichert.

 

Die herzzerreißende Geschichte von Romeo und Julia wird an diesem Abend ebenfalls auf musikalische Weise thematisiert, wenn die Arie der Julia aus Gounods gleichnamiger Oper erklingt.

*** Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft ***

 

Noch bis 10.1.2019: Ausstellung "Historische Münchner Ansichtskarten" im Kulturzentrum Trudering

Langsam bildet sich eine Veranstaltungstradion heraus: zum dritten Male haben sich das Bürgerzentrum e. V. und der Truderinger Kulturkreis e. V. zusammengetan und eine Ausstellung mit historischen Bildern auf die Beine gestellt.

Nein, diesmal geht es ausnahmsweise nicht um Trudering, sondern um München. Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert war nämlich die Blütezeit von Ansichtskarten, die gezeichnet oder gemalt wurden. Motive waren dabei natürlich bekannte Münchner Plätze und Perspektiven. Aber auch der Humor kam nicht zu kurz, vor allem, wenn Szenen rund ums weltberühmte Münchner Bier dargestellt wurden.

Durch glückliche Umstände konnte der Kulturkreis im Herbst 2016 für sein Stadtteilarchiv knapp 100 Postkarten von München um die Zeit von 1876 bis 1912 übernehmen. Aus diesen Karten hat Chef-Archivar Peter Wagner 16 Ausstellungstafeln erstellt.

Ein Begleitheft zur Ausstellung gibt es für 3 Euro im Büro.

Die Ausstellung dauert vom 7.12.2018 bis 10.1.2019 und kann von Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.
Veranstalter sind die Vereine Bürgerzentrum Trudering e.V. und der Truderinger Kulturkreis e.V.

Das Programm des Truderinger KulturKreises e.V. wird durch Zuwendungen des Kulturreferates gefördert.

Kartenvorbestellung:
Tel 089 / 43 98 78 55
oder hier klicken

Hier können Sie sich in unseren Newsletter
eintragen. Vielen Dank.