Mittwoch, 18. Oktober 2017, 19h30

Konzert mit Bavaschôro

bayerisch-brasilianischer Choro

 

Die brasilianische Choromusik, eine Fusion europäischer Tanzmusik und afrikanischer Rhythmen erreicht mit Bavaschoro wieder europäischen Boden. Die Musik der fünf Choroes wird zum Sinnbild für musikalische Lebendigkeit und Spielfreude.

 

Es sind fünf Jungs - alle professionelle Musiker - die ausgehend von unterschiedlichen Genres und Musiktraditionen zum "Choro" gekommen sind: Der Gitarrist Henrique de Miranda Reboucas und der Saxophonist Marcio Schuster sind gebürtige Brasilianer. Trotz ihrer klassischen Ausbildung scheuen sie nicht die Einflüsse der brasilianischen Volksmusik und werden so zu Botschaftern der Vielfältigkeit ihrer eigenen Kultur. Gitarrist Luis Maria Hölzl - halb Portugiese, halb Bayer - schlägt die Brücke von der bayerischen zur portugiesischsprachigen Kultur mit portugiesischer Gitarre, dem Cavaquinho und der Violine.

 

Die Brüder Ludwig (Percussion, Horn und Tuba) und Xaver Himpsl (Flügelhorn) sind schon von Kindesbeinen an über den brasilianischen Jazz-Trompeter Claudio Roditi (Dizzi Gillespie, Arturo Sandoval) mit dem Choro in Kontakt gekommen. Als Mitglieder der "Unterbiberger Hofmusik" erweitern sie das klassische Choro-Repertoire durch Einflüsse der bayerischen Volksmusik und des Jazz.

 

Veranstaltungsort ist das Kulturzentrum Trudering

Preise: 14 Euro, Kinder und Jugendliche 4 Euro

Das Programm des Truderinger KulturKreises e.V. wird durch Zuwendungen des Kulturreferates gefördert.

Kartenvorbestellung:
Tel 089 / 43 98 78 55
oder hier klicken

Hier können Sie sich in unseren Newsletter
eintragen. Vielen Dank.